Magische Reise durch das Jahr 2019

Liebe Reisegefährten durch das Jahr 2019,

nun ist es bald so weit, der nächste 1-Tages-Workshop steht vor der Tür und ich habe die Raunächte genutzt, um diese Reise zu entwerfen und zu gestalten.

Und ich freue mich nun sehr auf eine magische und zauberhafte Reise in euer neues und erfülltes Jahr 2019 – im Einklang mit eurer Mission und euren wahrhaftigen Wünschen.

Auf dass jeder von euch dieses Jahr zu SEINEM/IHREM Jahr machen wird!

So ungefähr wird es ablaufen – kleine Änderungen sind möglich, ebenso Zeitverschiebungen, da ich mich ganz darauf einstellen möchte, was gebraucht und gewünscht ist.

Ab 9.30 Uhr Eintreffen und gemütliches Kennenlernen an der Kaffeemaschine J

10.00 Uhr Start, Begrüßung, Vorstellung, Wünsche und Erwartungen

10.30 Uhr Wohin soll die Reise 2019 gehen? Meditation zur gewünschten Situation

11.00 Uhr Wer aus dem inneren Team (welcher Seelenaspekt) übernimmt das Ruder für dieses Vorhaben?

Hierzu werden wir eine schamanische Reise machen, um die eigenen Seelenanteile kennenzulernen

12.00 Uhr Kabbalistische und numerologische Betrachtung – passt mein derzeitiger Name zu meinem neuen Leben, oder braucht es eine Veränderung (Beispiel: Aus Manu kann Manou werden, oder aus Manuela Pusker – Manuela E. Pusker……. )

13.15 Uhr – 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Der Weg in die Freiheit – Verabschiedung alter Glaubenssätze und „falscher Gefährten“ mit einem Ritual

15.00 Uhr Wo sind meine Kraftquellen? Welche Farben unterstützen mein neues Leben? Was ist mein Amulett? – mediale Übungen

16.00 Uhr Geistige Helferwesen und wo sie zu finden sind J – und natürlich Kontaktaufnahme

17.00 Uhr Manifestation der Erkenntnisse des Tages

Ca. 18.00 Uhr Freudvolles Auseinandergehen in unbändiger Tatkraft und Zuversicht

Termine: 12.1.2019 und 19.1.2019 (bitte nur einen auswählen)

Ort: Alte Schule Edlach, Habsburgweg 1, 2651 Edlach/Rax

Kosten: Freie Spende nach eigenem Ermessen und Möglichkeit

Bitte eine Kleinigkeit für das Mittagessen mitbringen. Für Kaffee/Tee/Obst und Kekse sorge ich

 

Weitere Anmeldungen bitte so rasch wie möglich, da begrenzte TeilnehmerInnenanzahl!

In diesem Sinne

Liebe Grüße

Manou

 

 

Jahresende und Weihnacht

Während wir hier in Edlach in eine wunderschöne Winterlandschaft schauen dürfen, haben die letzten Tage des Jahres begonnen. Die Vorbereitungen für Weihnachten und die Raunächte, aber auch beruflich für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren.

Ich schaue dankbar auf die letzten Wochen zurück. Wie viele liebe und interessante Menschen ich kennen lernen und treffen durfte. Wow! Ich bin wirklich ganz beseelt davon. Niemals hätte ich erwartet, dass sich so viele Menschen auf den Weg zu ihrer eigenen Spiritualität machen werden.

Und für das kommende Jahr ist Vieles in Planung!

Hier nur die ersten Dinge ganz in Kürze:

Am 12. und 19.1.2019 findet jeweils ein Ein-Tages-Workshop statt. Es ist der gleiche Workshop, allerdings aufgrund der Nachfrage an zwei Terminen geplant.

„Vertraue Dir und Deiner inneren Führung“

Dieser Workshop ist für Menschen, die 2019 etwas in ihrem Leben verändern möchten. Es geht darum, den Kontakt zur inneren Führung zu finden und aufrecht zu erhalten. Dieser Workshop ist für Menschen, die endlich ihre Mission finden und leben möchten um dadurch Freiheit und Erfüllung zu finden. Selbstzweifel können auf diesem Weg verabschiedet werden – stattdessen dürfen Mut und Vertrauen ins Leben Einzug halten.

Wenn Sie Lust auf Veränderung spüren, sind Sie hier richtig. Mit vielen praktischen Übungen aus verschiedenen spirituellen Richtungen arbeiten wir daran, ihr unendliches Potenzial aus seinem Schlummer zu erwecken.

Und bitte kommen Sie selbst dann, wenn Ihre finanziellen Möglichkeiten derzeit begrenzt sind. Gerade dann ist dieser Workshop wichtig für Sie! Ich arbeite ausschließlich auf Basis freier Spende, damit der Zugang zu den Spirits für alle Menschen offen steht. 

Termin1: Samstag, 12.1.2019

Termin2: Samstag, 19.1.2019

Uhrzeit: 10-18 Uhr

Mitbringen: Eine Kleinigkeit fürs Mittagsbüffet

Kosten: Nach eigenem Ermessen und Möglichkeit

Adresse: Habsburgweg 1, 2651 Edlach/Rax

Anmeldung (unbedingt erforderlich!) unter 0664/380 74 34 oder manuela@pusker.at

 

Gruppenabende:

Neu ab 9.1.2019

Jeweils Mittwoch von 19.00-21.00 Uhr

„I have a dream – der inneren Führung folgen“

Für Menschen, die eine dauerhafte Veränderung in ihrem Leben anstreben und sich dabei Unterstützung gönnen wollen. Wir werden – getragen durch Wohlwollen, Anteilnahme und tiefes Wissen – die Inspiration im Alltag lebendig halten. 

Jeweils Montag von 19.00 – 20.30 Uhr 

Mediation im Kontakt mit der geistigen Welt

Meditation und spirituelle Entwicklung in einer liebevollen Runde interessierter Menschen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich – lediglich die Bereitschaft sich neuen Erfahrungen zu öffnen.

 

 

Workshop – Wohin führt mich mein Weg 2019

Wohin führt mich mein Weg 2019? 

Das ist DIE drängende Frage unserer Zeit. Warum bin ich hier? Was ist meine Mission? Welche Potentiale schlummern in mir? Was steht mir im Weg?

Es ist mir ein großes Anliegen, dieses Jahr zu beenden, indem ich einen Workshop abhalte, der mir persönlich überaus wichtig für jeden einzelnen Menschen, aber auch für die Zukunft unserer Welt erscheint.

In diesem Workshop soll jede TeilnehmerIn –  mit Hilfe der geistigen Welt – einen Hinweis erhalten, wohin seine/ihre Reise 2019  gehen kann.

Dazu wird es notwendig sein, bestehende Blockaden und Hindernisse zu erkennen, anzunehmen und zu verabschieden.

Deshalb möchte ich diesen Workshop für den ganzen Tag ansetzen.

Es wird ein intensiver Tag werden, an dem sich jede TeilnehmerIn sehr innig mit sich selbst und seiner/ihrer Mission beschäftigen kann und wird.

Gemeinsam können wir es schaffen, einen soliden Grundstock für das kommende Jahr zu legen.

Ich habe zunehmend das Gefühl, dass wir aufgerufen sind, noch mehr Ernsthaftigkeit in unsere Beschäftigung mit der geistigen Welt zu bringen.

Das ist wichtig, um der derzeit vorherrschenden Stimmung etwas entgegen setzen zu können.

Es ist eine große Not unter den Menschen, und jeder der etwas entgegen setzen kann, sollte auch in der Lage sein, dies zu tun – egal ob beruflich oder privat.

Den Tag möchte ich so gliedern:

Vormittag: 10-13 Uhr Auffinden vorhandener Blockaden/Hindernisse und bewusste Verabschiedung davon

Mittagspause: 13-14 Uhr

Nachmittag: 14-18/19 Uhr Auffinden vorhandener Potentiale/Möglichkeiten und Bekräftigung derer

 Wir arbeiten mit Aspekten und Ritualen aus der Anthroposophie und dem Schamanismus ebenso wie mit klassischer Medialität englischer Schule.

Kosten: Freie Spende nach persönlicher Einschätzung und Möglichkeit

Ich bitte alle TeilnehmerInnen eine Kleinigkeit für das Mittagsbüffet mitzubringen, sodass wir uns entsprechend stärken können.

Für Kaffee/Tee/Obst sorge ich.

Damit möglichst viele Menschen teilnehmen können, führe ich den Workshop an zwei Samstagen hintereinander durch.

Für eine begrenzte Anzahl an TeilnehmerInnen gibt es die Möglichkeit, einen Tag früher anzureisen und am Freitag eine private Sitzung (Spiritual Assessment/spirituelle Standortbestimmung) in Anspruch zu nehmen.

 Übernachtung: Im Doppel- oder Dreierzimmer mit geteiltem Bad/WC/Küche:  € 25/Person

Einzelsitzung: Dauer ca. 30 Minuten gegen freie Spende

Termine : 1.12. und 8.12.2018 10-18/19 Uhr

Ort: Alte Schule Edlach, Habsburgweg 1, 2651 Edlach/Rax

Anmeldung telefonisch oder per Mail ist unbedingt erforderlich.

Mail: manuela@pusker.at

Teil: +43 (0) 664/3807434

Wer übernachten möchte, bitte sehr rasch Bescheid geben. Einzeltermine sind ebenfalls nur begrenzt möglich und müssen im Voraus für Freitag gebucht werden.

Spirituelle Erfahrungen…

….spirituelle Erfahrungen ohne Kostendruck… Das ist das Motto, das ich mir für die nächsten Monate auf die Fahnen geschrieben habe. Und deshalb habe ich beschlossen ein Jahr lang all mein Wissen und Können ausschließlich auf Basis freier Spenden anzubieten. Das betrifft all meine Dienstleistungen:

Einzelsitzungen

Workshops

Gruppen

Ausbildungen

Warum? Weil ich der Meinung bin, dass es nicht abhängig sein darf von den finanziellen Mitteln der Menschen, ob sie die Möglichkeit haben, sich mit einem zentralen und essentiellen Thema auseinander zu setzen.

.Unter spirituellen Erfahrungen verstehe ich, dass Menschen selbst Eindrücke aus der geistigen Welt empfangen können. Ich finde es wichtig, dass dies nicht ein Privileg von ein paar einzelnen Menschen ist, sondern dass immer mehr Menschen lernen, die geistige Welt in ihren Alltag einzubeziehen.

Wir sind dauernd auf der Suche nach Informationen zu diversen Themen. Sehr häufig betrifft das unsere Zukunft. Was soll ich machen? Soll ich den Job wechseln oder nicht? Soll ich den Partner/die Partnerin verlassen? Wie soll ich mein Leben weiter gestalten?

Es ist gut, dass wir in der Lage sind, uns über diese Dinge Gedanken zu machen. Aber das Verrückte daran ist, dass die Antworten auf diese Fragen irgendwo in und um uns herum zu finden sind. Wir tragen sie meist bereits schon in unserem Energiefeld. Allerdings sind wir (und das betrifft uns alle) so sehr mit der rationalen Welt gekoppelt, dass wir ohne fremde Hilfe oftmals nicht mehr an unsere ureigensten Informationen herankommen.

Ich möchte Sie und Euch alle einladen, Euch einen Eindruck zu verschaffen und Euch lediglich im Rahmen dessen, was Euch gut möglich ist, dafür erkenntlich zu zeigen. Ganz wichtig ist, dass sich niemand erklären muss. Ich stelle mich einfach zur Verfügung und mache dies nicht von einer bestimmten Summe Geldes abhängig.

Das Leben ist eine Reise

Das Leben ist eine Reise – unter Anderem auch eine spirituelle Reise. Und es stellen sich Fragen nach dem Ursprung und dem Ziel der Reise. Warum sind wir hier? Woher kommen und wohin gehen wir? Was geschieht nach dem Tod? Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Das sind die Fragen, die sich jeder Mensch spätestens dann stellt, wenn er das erste Mal mit seiner eigenen Sterblichkeit konfrontiert wird.

Idealerweise geht man der Sache aber schon vorher auf den Grund, denn: Das Leben ist viel spannender, als man das gemeinhin annimmt. Weder sind wir hier auf der Erde alleine, noch danach. Wir sind umgeben von Wesenheiten, die uns durch unsere Inkarnationen begleiten.

Darüber hinaus leben auf diesem Planeten auch viele Wesenheiten, die sich unserem Alltagsbewusstsein entziehen. Und es wird Zeit, dass wir die Zusammenarbeit mit diesen Wesenheiten beginnen. Denn alleine werde wir die Probleme unserer Welt nicht lösen können. Wir brauchen die Unterstützung (und den Trost!) der geistigen Welt.

Wenn Sie Lust haben, sich mehr damit auseinander zu setzen, sind Sie bei mir richtig. Auch wenn Sie skeptisch sind. Skepsis ist durchaus angebracht. Man sollte nichts einfach nur so glauben, sondern ich möchte Ihnen helfen, Ihre eigenen Beweise zu finden und selbst in die verborgenen Welten zu schauen.

Dazu gibt es eine Menge Workshops und Angebote, die Ihnen helfen können, viele Fragen zu beantworten.

Meditation

Am Anfang steht die Meditation. Wenn man seine eigene Tiefen und die Tiefen der Welt erforschen möchte, so braucht es diese Momente des Innehaltens.

Meditation ermöglicht Kontakt zu Bereichen, die zu fragil und zu flüchtig sind, um im Alltagstress wahrgenommen werden zu können.

Daher meditieren wir ab Montag den 8.10.2018 gemeinsam in Edlach/Rax um Zugang zu Intuition und Inspiration zu erhalten.

Wir werden in der Stille meditieren, aber auch geführte Meditationen machen. Dazwischen machen wir Übungen um zu erkennen, wie weit unsere (Hell-)Sinne sich bereits geschärft haben.

Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Es wäre schön, wenn sich eine feste Gruppe bilden würde.

Ich freue mich auf alle Interessierten jeden Montag von 19.00-20.30 Uhr.

Kostenbeitrag: Nach eigenem Ermessen/freie Spende

Anmeldung ist zwingend erforderlich unter 0664/380 74 34 oder manuela@pusker.at

 

 

Spirit People

Spirit People –  oder warum wir mit den Menschen in der geistigen Welt kommunizieren

Dass es für uns aufregend ist, Kontakt mit den Menschen in der geistigen Welt aufzunehmen, liegt ja irgendwie auf der Hand. Aber was haben die Spirit People davon? Das war eine der Fragen, die ich mir gestellt habe, bevor ich das erste Mal ins Arthur Findlay College gefahren bin. Ich dachte mir, es wäre vielleicht eine Störung für diese Menschen. An der Existenz unserer Verstorbenen und am Leben nach dem Tod hatte ich nie gezweifelt, aber ich dachte eher, es wäre eigennützig, sie zu kontaktieren. Womöglich wollen wir damit nur unsere Sensationslust stillen….

Aber dann hatte ich den ersten Kontakt mit meiner Oma. Ich bin bei ihr aufgewachsen. Und die ersten Kontakte waren sehr dramatisch. Es tat ihr schrecklich leid, dass nicht alles perfekt war… Nach und nach wurden die Kontakte leichter. Sie erinnerte sich auch an nette Szenen und es war eine große Erleichterung spürbar. SIE war erleichtert. Und ich war es auch. Ich hatte gelernt, dass es auch für die Spirit People ein Entwicklungsschritt sein kann, wenn sie Belastendes aussprechen können….nicht nur für uns.

Das ist der Grund, warum ich mich dieser Tätigkeit immer mehr verbunden fühlte. Es ist schön, dazu beitragen zu können, dass selbst durch den Schleier Dinge ausgesprochen werden können, die noch offen sind.

 

Die geistige Welt ist bereit für uns…

…sind wir bereit für die geistige Welt?

Es ist nun an der Zeit, dass wir anerkennen, dass wir Menschen geistige Wesen sind. Das eröffnet uns viele Möglichkeiten, die wir unbedingt nutzen sollten.

Nicht nur, dass wir wichtige Erkenntnisse über uns und über Zusammenhänge erfahren können, wir nehmen dadurch auch unsere Aufgabe als bewusste Schöpfer wahr. Denn jeder Kontakt mit der geistigen Welt ist auch ein Schöpfungsakt.

Leider sind viele unserer Taten und Gedanken ebenfalls Schöpfungsakte, die aber oftmals der Welt nicht wirklich dienlich sind. Je mehr wir über die unsichtbaren Zusammenhänge wissen, desto natürlicher wird es für uns, dienliche Schöpfungsakte zu setzen.

Dazu müssen wir nicht unfehlbar oder „heilig“ werden, sondern uns nur bewusst machen, welche Macht alleine schon unsere Gedanken haben. Das ist ein spannendes Feld und ich lade Sie herzlich ein, einen Teil Ihres Weges mit mir gemeinsam zu gehen.